Unser Team

Das ist das Team vom Reallabor

Elisabeth Broermann

Sie macht die gesamte Planung von dem Projekt Radbahn.
Sie überlegt:

  • So passt die Radbahn gut in den Stadt-Teil.
  • So soll die Radbahn aussehen.
    Im Moment plant sie das Test-Feld.
Portraitfotografie einer Frau Mitte 40 mit  Kurzhaarschnitt, die Brille trägt und mit wachen Augen leicht seitlich in die Kamera blickt.

Dr. Silke Domasch

Sie ist zuständig für alle Prüfungen und Umfragen.
Sie ist Expertin für Beteiligung.
Sie kennt sich aus: So können Menschen gut miteinander über ein Projekt reden.

Portraitfogorafie eines Mannes Anfang 50 mit zerzaustem Kurzhaarschnitt und Dreitagebart, der wach in die Kamera guckt; nicht lächelnd, aber trotzdem freundlich.

Matthias Heskamp

Er ist der Geschäftsführer.
Er leitet den Bau von der Radbahn. Er hat die Ideen für den Bau.Er plant das Projekt.

Portritfotografie eines jungen Mannes Mitte 30 mit ordentlichem Kurzhaarschnitt und Dreitagebart, der freundlich in die Kamer blickt.

Maximilian Hoor

Er ist Geschäftsführer.
Er ist Experte für Fahrrad-Fahren in der Stadt.
Er schreibt gerade seine Doktor-Arbeit. Darin geht es um Radfahren und Politik.

Im Reallabor hilft er bei der wissenschaftlichen Arbeit. Er hilft auch bei der Netzwerk-Arbeit.

Portraitfotografie eines lächelnden  Mannes Mitte 40 mit Bart und leicht längeren Haaren die zur Seite fallen

Perttu Ratilainen

Er ist Geschäftsführer.
Er weiß viel darüber:

  • So tauschen sich Menschen miteinander aus.
  • So plant man das Geld für Projekte.
  • So findet man gute Lösungen für ein Büro: Damit dort gut gearbeitet wird.
Porträtfogorafie einer jungen Frau Ende 20 mit Schulterlangen braunen Haaren und großen Augen, die mit leicht geneigtem Kopf und lächelnd in die Kamer guckt.

Johanna Schelle

Sie leitet den Bereich Kommunikation. In diesem Bereich geht um Infos über die Radbahn für: Bürger und Bürgerinnen; Politik und Verwaltung.
Johanna Schelle spricht mit:

  • Vertretern und Vertreterinnen von Zeitungen und Nachrichten.
  • Allen Beteiligten bei diesem Projekt.
    Damit alle die aktuelle Planung kennen. Damit alle immer gut informiert sind.

Sascha Uhlig

Er ist Experte für Computer.
Er kümmert sich um die Technik.
Wenn das funktioniert:
Dann können alle gut arbeiten.

Porträtfotografie einer Frau Anfang 40 mit Pony und blond-brünetten Haar, die zu einem Pferdeschwanz gebunden sind, blickt leicht seitlich, aber dennoch nach vorne, in die Kamera.

Jeanette Werner

Sie macht die Planung für das ganze Projekt.
Sie weiß:

  • Das ist heute wichtig.
  • Das brauchen wir für eine gute Planung.
  • Das braucht die Leitung.

Das Team hinter der Radbahn-Idee

paper planes e.V.

Unser Verein heißt paper planes e.V.
Viele Mitglieder von dem Verein sind ehren-amtliche Helfer und Helferinnen.
Sie bekommen kein Geld für ihre Arbeit.
Sie sind sehr wichtig für das Projekt Reallabor Radbahn.
Ohne sie könnten wir dieses Projekt nicht machen.
Sie arbeiten auch an vielen neuen Ideen.
Sie helfen uns mit guten Ideen und Fach- Wissen.

Wie bekommen auch Hilfe von:

Mitglieder des Beirats und Reallabor Radbahn

Einem Projekt-Beirat

Seit September 2020 unterstützt uns ein Projekt-Beirat.
Dort arbeiten viele verschiedene Menschen.
Sie kennen sich gut aus mit diesen Themen:

  • Fahrrad-Verkehr.
  • Stadt-Planung.
  • Kunst und Kultur.

Sie helfen uns:

Weil sie uns auf Wünsche von vielen Interessen-Gruppen hinweisen.
Sie arbeiten ehren-amtlich im Projekt-Beirat.
Sie bekommen kein Geld für diese Arbeit.

© Lebenshilfe für Menschen mit geistiger Behinderung Bremen e.V.

Berliner Verwaltung

Von Anfang an haben wir mit Berliner Ämtern zusammen-gearbeitet.
Wir haben uns regelmäßig mit ihnen ausgetauscht:
Weil es auf allen Seiten viel Fach-Wissen gibt.
Dieses Fach-Wissen ist sehr wertvoll für unsere Arbeit.

Wir finden die gute Zusammen-Arbeit mit Politik und Verwaltung wichtig:
Besonders für solche Projekte wie das Projekt Radbahn.
Deshalb freuen wir uns darüber:
Das Bezirks-Amt Friedrichshain-Kreuzberg lässt einen Planer für Rad-Verkehr in unserem Projekt mit-arbeiten.
Das hilft uns sehr.
Dafür sind wir dankbar.

Wir verwenden Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind unerlässlich für die richtige Darstellung der Website-Inhalte, während andere uns dabei helfen, diese Website zu optimieren. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.