Berlin atmet auf. Das Testfeld ist geöffnet!

Was ist die Radbahn?

Das Konzept der Radbahn verfolgt den Ansatz einer stadträumlichen Entwicklung mit Fahrradinfrastruktur unter und entlang des weitestgehend vergessenen Raumes des denkmalgeschützten Hochbahnviadukts der Berliner U-Bahn-Linie 1.

Warum "Berlin atmet auf"?

Die Radbahn schafft einen urban Freiraum und bietet einen Ort zum Durchatmen im Stadtgewühl, der neben beschwingten Radfahren auch Raum zum Spazieren, Sitzen und Spielen bietet. Entlang der Radbahn sollen Menschen ein Gefühl der Entschleunigung verspüren und mit Freude durch die Stadt kommen.

Meinungen zum Testfeld

Wir haben eine Umfrage zum Testfeld gemacht und über 1000 Fragebögen erhoben. Vielen Dank! Die Ergebnisse werden wir im Juli 2024 veröffentlichen.
Viel Spaß weiterhin auf dem Testfeld! Über unseren Briefkasten auf der "Interaktionsinsel" könnt ihr uns weiterhin euer Feeedback geben.

Wo befindet sich das Testfeld?

Blick auf das Hochbahn-Viadukt von der Mariannenstraße aus. Es rauscht ein weißer Sprinter vorbei; auf dem viadukt fährt die Ubahn, Im Bildhintergrund sieht man eine Baustelle.

Auf der Skalitzer Straße zwischen Mariannen- und Oranienstraße, also zwischen den U-Bahnhöfen Kottbusser Tor und Görlitzer Bahnhof - im lebendigen Berlin Kreuzberg - wurde das Radbahn-Konzept aktiv bis 15. Juni 2024 getestet und bewertet. Ihr könnt den Raum natürlich weiterhin erfahren.

Was gibt es Neues?

Erfahrt und erlebt das Testfeld! Es wurde bis Mitte Juni aktiv bespielt und getestet. Nun werden wir diese Daten aus und veröffentlichen sie im Juli 2024.
Das Testfeld kann natürlich weiterhin befahren werden.

Gibt es geplante Veranstaltungen?

Wir machen eine kleine Sommerpause und arbeiten an unserer Evaluation und dem Abschlussbericht.

Die Radbahn ist da und nun?

Bis zum 15. Juni 2024 wurde das Testfeld des Reallabor Radbahn aktiv getestet, ihr könnt natürlich weiterhin den Raum unter dem Viadukt neu erfahren.
Für die gesamte 9 km lange Strecke können wir leider keine verbindliche Aussage treffen.

Was ist ein Reallabor?

„Probieren geht über Studieren“ - das ist das Motto von Reallaboren, einer Forschungsmethode, die neue, innovative Ideen im öffentlichen Raum praktisch testet.

Wer ist das Team hinter der Radbahn?

Sechs Personen aus dem Reallabor-Team sitzen vor den Stufen des Büros. In der ersten Reihe drei Männer, in der zweiten Reihe ein Mann, in der obersten Reihe zwei Frauen. Die Personen blicken frontal in die Kamera und lächeln.

Lerne die Köpfe hinter dem Projekt kennen.

Was steht im Radbahn-Buch?

In dem Buch "Radbahn Berlin" von 2017 wurden erste Umsetzungsempfehlungen der Radbahn erarbeitet und Antworten auf verkehrsplanerische Antworten gegeben. Damit war die Radbahn nicht mehr länger eine Utopie, sondern auf dem Wege zu einer konkreten Planung.

Wer? Wie? Was? Wo? Wann?

Die am häufigsten gestellten Fragen zur Radbahn haben wir ausführlich in unserem FAQ-Bereich beantwortet.

Wer steckt hinter der Radbahn?

5 Männer und zwei Frauen um einen Tisch versammelt, auf dem viele unterschiedliche Bilder der Radbahn-Planung liegen. Die Personen sehen sehr angestrengt aus und sind am Überlegen. Eine der Frauen beugt sich über den Tisch und zeichnet in eine der Skizzen.

Das Projekt Radbahn ist Papierflieger Nr. 1 des Vereins paper planes e.V., dessen Zweck es ist, gesellschaftliche und technologische Potenziale zu erforschen, die zu umwelt- und menschengerechteren und dadurch lebenswerteren Stadträumen führen.

Wer unterstützt euch?

Wir haben 14 engagierte Personen aus unterschiedlichen Disziplinen in einem Projektbeirat versammelt, die unser Projekt kritisch begleiten, um den vielen gesellschaftlichen Bedürfnissen gerecht zu werden.

Was sagen die Medien?

Verschiedene zeitungen wurden auf einen Tischen gelegt und überlappen sich teilweise. Die Zeitungen zeigen deutschsprachige Artikel zur Radbahn. Man liest beispielweise eine Überschrift

Pressefotos, Projektbeschreibungen und der aktuelle Pressespiegel finden sich hier.

Wie erreiche ich euch?

Ruf uns an, schick uns eine E-Mail oder besuche uns in unserem Büro.

Wir verwenden Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind unerlässlich für die richtige Darstellung der Website-Inhalte, während andere uns dabei helfen, diese Website zu optimieren. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.